Startseite
Navigation

Facts, Do's & Don't's

✔ Der Coworking-Space für Flexmieter ist von 7h30 – 18h00 geöffnet. Ausnahmeregelungen werden mit dem Coworking-Betreiber vereinbart. Fixmieter haben einen eigenen Schlüssel, für sie ist der Werkpunkt rund um die Uhr 7/7 Tage offen.

✔ Besammlungsplatz für alle bei Feueralarm: Parkplatz sanu future learning ag,

✔ Haupteingang und rückwärtiger Ausgang werden nach 17h30 und am Samstag und Sonntag mit dem Schlüssel geschlossen. Jeder Coworker, der einen Schlüssel erhält, wird vom Betreiber über den Schliessplan informiert.

✔ Gläser und Tassen werden spätestens beim Verlassen des Coworking-Spaces in die Küche im 2. Stock gebracht und in die Abwaschmaschine gestellt.

✔ Papier und Müll soweit wie möglich trennen. Für nicht sachgerecht entsorgte (z.B. nicht sorgfältig vernichtetet Kundenunterlagen im Papiermüll haftet der Nutzer selber.

✔ Nach dem Verlassen des Schreibtisches am Ende eines Aufenthaltes am Werkpunkt ist dieser sauber und aufgeräumt zu verlassen. Alle privaten Gegenstände sind in bereitgestellte Container wegzuräumen (bei flexiblen Arbeitsplätzen).

✔ Eigene Wertgegenstände wie z.B.: Laptops, Kameras sollten immer mitgenommen werden oder können, auf eigene Gefahr im Safe von sanu future learning ag im 2. Stock eingeschlossen werden.

✔ Beim Verlassen des Werkpunktes als Letzter, müssen die Fenster geschlossen und die Türe mit dem Schlüssel abgeschlossen werden (Flexpoint melden sich bei der/dem Werkpunktverantwortlichen.

✔ Aktivitäten, welche die übrigen Coworker stören sind nicht erlaubt:
laute Musik (Kopfhörer!) / Laute Telefongespräche (anderen Raum nutzen), Natel auf Vibrieren oder leise stellen.

✔ Im ganzen Haus herrscht Rauchverbot. Aschenbecher stehen ausserhalb der Ausgänge zur Verfügung.

✔ Im Werkpunkt ist für Sauberkeit zu sorgen, besonders in der Caféteria, Küche und in den Sitzungsräumen. Die Räume werden 3 x wöchentlich gereinigt.

✔ Es ist ausdrücklich verboten in Arbeitsmaterialien von anderen Coworkern, ohne dessen Wissen Einsicht zu nehmen.

✔ Informationen geschäftlicher Art, die im Werkpunkt ausgetauscht werden, dürfen grundsätzlich nur mit Einverständnis anderer Coworker nach außen getragen werden.

✔ Im Werkpunkt wird offen mit- und untereinander kommuniziert. Konflikte unter den Coworkern sind dem/der Werkpunktverantwortlichen zu melden. Dieser wird die nötigen Massnahmen einleiten.

✔ Die Nutzung von Internet ist auch für Gäste erlaubt. Es ist verboten im Internet illegale Inhalte (Videos, Musik, Bilder, Dokumente) anzusehen oder herunterzuladen. Verstösse werden der Polizei gemeldet, der Coworker erhält ein lebenslanges Hausverbot.

✔ Es dürfen keine anstoßenden Inhalte im Netz aufgerufen werden. Ebenso ist es verboten, Hacking-Versuche auf andere Rechner im Space oder im Netz zu unternehmen.

✔ Der Nutzer haftet für sämtliche Schäden an den Büroräumen oder am Eigentum des Betreibers nach den gesetzlichen Regelungen. Dies gilt auch für Schäden, die durch Dritte verursacht werden, denen der Nutzer im Rahmen seines Hausrechtes Zutritt zu den Büroräumen gewährt.